2021 ist das beste Jahr für B2B-Marketing

Lesezeit: < 1 minute

Potenziale und Wege zur Erschließung

Große Chancen für mittelständisches B2B-Marketing nach dem Digitalisierungsschub von 2020: In meinem Gastbeitrag für das OMT-Magazin zeige ich Ihnen, wie Sie diese realisieren können.

Neue Potenziale für mittelständisches B2B-Marketing

Dank des Digitalisierungsschubs des vergangenen Jahres ergeben sich 2021 so viele Potenziale für das Marketing in Mittelstands-Unternehmen wie noch nie zuvor. Noch nie gab es so viele Möglichkeiten, um Marken zu positionieren, Produkte zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen. Dank Automations-Software lässt sich heute die komplette Customer-Journey der Zielgruppe vom Lead-Gewinn bis zum Kaufabschluss detailliert verfolgen. So lassen sich die Effektivität und der monetäre Beitrag des Marketings zum Unternehmenserfolg mit klaren Zahlen belegen.

Gastbeitrag fasst Potenziale zusammen und zeigt Wege zur Erschließung

In meinem Gastbeitrag für das OMT-Magazin zeige ich Ihnen, wie Sie die Möglichkeiten der Digitalisierung von B2B-Marketing und Vertrieb am besten für Ihr Unternehmen nutzen können.

Das steht im Beitrag drin – Inhaltsübersicht:

  • Disruptionen im B2B-Marketing: Diesen sieben Herausforderungen sehen sich B2B-Marketer 2021 gegenüber
    • Siegeszug der digitalen/Online-Kanäle im B2B-Marketing
    • Millennials in Entscheiderpositionen von B2B-Unternehmen
    • Informationsverhalten der B2B-Zielgruppen
    • B2B-Kunden suchen Lösungen für Ihre Probleme und Anforderungen, keine Produkte
    • Individuelle und personalisierte Ansprache
    • Kunden erwarten, dass sich B2B-Unternehmen nach ihnen richten
    • Plattformen und Algorithmen bestimmen, was wir sehen
  • So nutzen Sie die Trends für Ihren B2B-Marketingerfolg!
    • Machen Sie die digitalen Marketingkanäle zu Ihren Hauptkanälen
    • Leben Sie die Customer-Centricity entlang der gesamten Customer-Journey und darüber hinaus

Hier geht’s zum Beitrag: „Deshalb ist 2021 das beste Jahr für B2B-Marketing“ im aktuellen OMT-Magazin.

Schreibe einen Kommentar